08 Dezember 2016

Hilfe für Flüchtlinge im Mittelmeer

Informationen zur Seenotrettung im Mittelmeer

Flucht, Migration und Menschenhandel beschäftigen uns bei AWO International seit vielen Jahren. Gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen setzen wir uns für sichere Migration ein und bekämpfen Menschenhandel. Spätestens seit dem letzten Jahr erleben wir Flucht und ihre Folgen auch unmittelbar vor unserer Haustür. Der Seeweg über das Mittelmeer gehört zu den gefährlichsten Fluchtrouten der Welt. Mehr als 3.700 Menschen sind 2015 laut UN bei dem Versuch über das Mittelmeer zu fliehen ums Leben gekommen.
Dies hat eine Gruppe europäischer Bürgerinnen und Bürger dazu bewogen, im Mai 2015 die Initiative SOS MEDITERRANEE zu gründen. Ziel ist es, in Seenot geratene Flüchtlinge zu retten. Während zahlreiche AWO Gliederungen sich um die nach Deutschland geflüchteten Menschen kümmern, unterstützt AWO International derzeit den Einsatz von SOS MEDITERRANEE zur Rettung von Menschenleben auf dem Mittelmeer.
SOS MEDITERRANEE wurde am 9. Mai 2015, dem Europatag, in Berlin von einer Gruppe europäischer Bürger*innen gegründet. Den Anstoß dafür gab Handelsschiffskapitän Klaus Vogel. Angesichts der dramatischen Zunahme von Seenotfällen und der unzureichenden Gegenmaßnahmen beteiligt sich SOS MEDITERRANEE mit einem eigenen Rettungsschiff an der Seenotrettung im zentralen Mittelmeer und berichtet über die Lage der Flüchtlinge. Ziel ist es, in Seenotrettung geratene Flüchtlinge zu retten und eine zivile europäische Seenotrettung auf dem Mittelmeer aufzubauen. Im Februar 2016 konnte dank Unterstützung zahlreicher Spenden und der Kooperation mit AWO International das Rettungsschiff MS Aquarius gechartert werden. Seitdem unterstützt AWO International SOS Méditerranée weiterhin finanziell. Durch seine Förderung leistet AWO International einen bedeutenden Beitrag zu den anfallenden Charterkosten und der Ausrüstung der Aquarius zur Seenotrettung von Flüchtlingen auf dem Mittelmeer.
Seit Beginn des Rettungseinsatzes von SOS MEDITERRANEE im Februar 2016 konnte die Organisation über 4.000 Menschen retten. Insgesamt wurden mehr als 7.000 Geflüchtete an Bord der AQUARIUS versorgt. Trotz diesem Einsatz sind 2016 mehr als 3.600 Menschen bei dem Versuch, nach Europa zu gelangen, im Mittelmeer ertrunken. Dies verdeutlicht, wie wichtig eine zivile Seenotrettung auf dem Mittelmeer ist.

Spendenkonto AWO International:
Bank für Sozialwirtschaft
Stichwort “Hilfe für Flüchtlinge”
IBAN: DE83 1002 0500 0003 2211 00
BIC: BFSWDE33BER

Hilfe für Flüchtlinge im Mittelmeer

So hilft Ihre Spende:

10 € für 1 Rettungsweste
In den meisten Fällen befinden sich die Flüchtlinge ohne Rettungsweste im überfüllten Schlauchboot oder tragen nicht selten eine mit Styropor gefüllte Imitat-Rettungsweste.

30 € für 1 Beiboot für 1 Stunde im Einsatz während einer konkreten Rettungsaktion
Um Flüchtlinge während eines Rettungseinsatzes sicher an Bord des Rettungsschiffes bringen zu können, sind die beiden Beiboote der Aquarius unerlässlich.
     

 100 € für 1 Tag Versorgung an Bord für 1 gerettete Person
Mit 100 € wird eine Person mit kalorienreicher Nahrung, trockener Kleidung, sauberem Wasser, Decken und Handtüchern versorgt.

 

 

Ihre Spende als Weihnachtsgeschenk

Sie wissen noch nicht, was Sie zu Weihnachten verschenken sollen?
Schenken Sie eine Spende zur Unterstützung von Flüchtlingen im Mittelmeer!

Unsere „Spendengeschenke“ machen doppelt Freude: Ihre Lieben freuen sich über eine Dankeskarte mit dem jeweiligen Spendenmotiv und Ihr Beitrag hilft in Seenot geratenen Flüchtlingenauf ihrem Weg über das Mittelmeer. >Alle „Spendengeschenke“ von AWO International sind steuerlich abzugsfähig.

Und so funktioniert’s:
1. Wählen Sie ein Geschenk: Für wie viele Rettungswesten, Beiboote oder andere Versorgung an Bord möchten Sie
spenden?
2. Informieren Sie uns bitte über Ihre Spende, damit wir diese besser zuordnen können:
per E-Mail an lydia.guba@awointernational.de oder telefonisch unter 030 25292-364
3. Bitte verwenden Sie bei Ihrer Überweisung neben Ihren Namen und Adresse, folgendes Stichwort   als Verwendungszweck: „Weihnachten – Hilfe für Flüchtlinge“
4. Nach Eingang Ihrer Spende auf unserem Spendenkonto senden wir Ihnen eine
Dankeskarte mit dem jeweiligen Motiv
5. Verschenken Sie die Dankeskarte zu Weihnachten
6. Ihr Geschenk hilft geflüchteten Menschen im Mittelmeer

 

Teilen